Neumünster - BUNT statt braun.

Runder Tisch für Toleranz und Demokratie in Neumünster

Liebe Mitglieder des RT-TuD, liebe Bürgerinnen und Bürger

Im März hatten wir folgende Presseerklärung an die Redaktionen von KN und SHZ gesandt:

„Aus gegebenem Anlass empfiehlt der Runde Tisch für Toleranz und Demokratie der Stadt Neumünster den wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Neumünster Folgendes: Nehmen Sie im Mai bei der Kommunalwahl dringend ihr Wahlrecht wahr. Wählen Sie diejenigen Parteien, die unser Grundgesetz achten und ein deutliches demokratisches Profil haben. Etliche unserer demokratischen Parteien nehmen die Integration ernst und haben in den Wahlbezirken, wo es möglich war, auch engagierte Neumünsteraner Migranten als Kandidaten aufgestellt. Diese Bereitschaft, die Integration ernst zu nehmen, sollten wir honorieren.“

 

Neumünster braucht vieles - nur keine Nazis in der Ratsversammlung

Heute empfehlen wir unseren Mitgliedern, soweit es ihnen möglich ist, sich an den Sonnabenden bis zur Wahl deutlich gegen den Infostand der NPD auf dem Großflecken zu positionieren. Damit sollten wir darauf hinwirken, dass nicht noch einmal ein NPD-Kandidat in das Rathaus einzieht. Informationen darüber, zu welchem Zeitpunkt die NPD außerdem Werbung für ihre undemokratische Partei macht, finden Sie auf dieser Homepage.